Das ist neu (November 2005):

die Datenbank mit Fuzzy-

Deskriptoren

Ein Produkt von

DRESSLER & WAGNER

06-Dez-2005 13:34

HD: Fuzzy-

Auswahl-

Datenbank



Das ist tatsächlich eine Innovation, eine – wir vermuten das zumindest – Weltneuheit. Genau allerdings wissen wir noch nicht, ob es nicht doch ein vergleichbares Produkt irgendwo gibt.

Unsere Idee: Sich nicht von den vielen »Ausgeschlossenene Dritten« der zweiwertigen/Aristotelischen Logik ins Bockshorn jagen zu lassen, sondern Eigenschaften fuzzylogisch zu deklarieren, so daß es Ähnlichkeiten gibt, mit denen man wunderbar einfach arbeiten kann, solche für beliebige Attribute. Und diese sind frei zu definieren in unserem Produkt »FADB«: Ein universeller Anspruch, der großspurig und übertrieben erscheinen mag. Deshalb wollen wir gegen diesen plausiblen Eindruck etwas tun, nämlich Sie, wenn Sie sich darauf einlassen, überzeugen.

Und das schönste für Sie, liebe Betrachter und Betrachterinnen dieser Seite: Sie können das Produkt – kostenlos und unverbindlich – als CD mit »NachDenkSchrift« über das Prinzip und mit anschaulicher Benutzeranleitung (beide im pdf-Format) bestellen! Wenn Sie auf das D&W-Logo klicken, kommen Sie auf die Seite, wo Sie alles erfahren. Klicken Sie gleich … oder nein, warten Sie noch und betrachten Sie schnell noch ein Detail aus unserem Erfinderbaukasten: das »Fuzzy-UND«!

In der Fuzzy-Logik sind (bekanntlich) nicht nur die zwei Werte 0 und 1 für eine Variable möglich, sondern alle {0...1}, das sind jeweils unendlich viele, und deswegen wird das zweiwertige logische UND mit seinen 4 Möglichkeiten
[ 00–0 / 01–0 / 10–0 / 11–1 ]
der Fuzzylogik natürlich nicht wirklich gerecht. Und was mathematisch dahinter steckt, die Minimum-Funktion, ist eher überhaupt nicht »fuzzy« (vage, kraus, ungefähr …), sondern macht die logischen Verknüpfungsergebnisse kompromißlos nieder.

Deswegen sei unser Fuzzy-Und, von dem wir hier nur eine mit Excel fabrizierte Grafik, welche aber bei näherer Betrachtung für sich selbst und unsere Idee spricht, Ihrer Aufmerksamkeit empfohlen: zwei Operanden AOP {0…1} und BOP {0…1} werden durch »FUND« miteinander verknüpft, und im Raum sieht das Ergebnis so aus:

Jetzt könnten Sie hier oder auf unseren »D&W-Vogel« klicken.