19-Apr-2011 18:42

Helmut Dreßler: La Mettrie

 Julien Offray de La Mettrie

 (1709 – 1751)

 war der erste Agnostiker der Moderne, auch  wenn diese erst später begonnen hat.

LINK zur "Menschmaschine"

nachträglich zum 300. Geburtstag 10

  – geboren am 23. November 1709 in Saint-Malo

  – gestorben am 11. November 1751 am Hofe Friedrichs II. in Potsdam      

 dem Arzt, Philosophen, Satiriker und beinahe unerschrockenen Blasphemiker Autor u.a. der folgenden auf Deutsch erschienenen Schriften:

 + Der Mensch als Maschine - (1747) im LSR-Verlag, Nürnberg

 + Der Mensch als Pflanze - (1748) zweisprachig in der edition weimar

 + Über das Glück oder das höchste Gut (»Anti-Seneca«) - (1748) im LSR-Verlag, Nürnberg

 + Philosophie und Politik - (1750) im LSR-Verlag, Nürnberg

 + Die Kunst, Wollust zu empfinden - (1751) im LSR-Verlag, Nürnberg


 Kurzdarstellung natürlich in: http://de.wikipedia.org/wiki/La_Mettrie


Für das Jahrbuch der Lichtenberg-Gesellschaft 2010 habe ich einen Beitrag verfaßt »Der verfemte Visionär«, aus dem nun

»Der erste Agnostiker«

als <pdf>- Dokument » mit Ergänzungen destilliert« wurde. Er würde sich dann auch fürs Vorlesen eignen. Anfragen sind erwünscht. Seine Kapitel lauten:

  1. Der erste Agnostiker ...
  2. Ignoranz und Ablehnung bis heute
  3. Lichtenbergs Ambivalenz: Befangenheit vom Hörensagen
  4. Ablehnung, beinahe auf ganzer Linie, vor und nach seinem Tode (1751)
  5. Lebensdaten, Lebensweisen
  6. Werke: Übersicht
  7. Der Mensch als Maschine
  8. Wider die Religion – Negierung der Sünde
  9. Der wollüstige »Aufklärer«
 10. Philosophische Vorstellungen außerhalb der Normen und Systeme